Imkern auf Probe

Der Anfang Februar 2017 in der Hersfelder Zeitung und Kreisanzeiger veröffentlichte Presseartikel erbrachte eine überwältigende Resonanz, so dass vorerst nicht allen Interressenten ein Platz angeboten werden konnte.

Presseartikel

Probeimkern für den eigenen Honig
Noch ruhen die Bienen von Tanja Olms und Dieter Siebold in ihren Stöcken.

Doch sie bereiten sich schon jetzt in der kalten Jahreszeit auf den Frühling vor.
Das spannende Hobby Imkerei möchten die beiden erfahrenen Imker in diesem Jahr an interessierte Naturliebhaber gerne weiter geben und bieten in Zusammenarbeit mit dem Imkerverein Bad Hersfeld einen Kurs „Imkern auf Probe“ an.
In diesem Kurs soll die Bienenhaltung in Theorie und Praxis vermittelt werden.
Beginnen wird der Kurs bereits Ende Februar mit eine Vorbesprechung und der Terminabsprache.
In den folgenden Monaten werden Bienenvölker gemeinsam betreut und neue junge Völker herangezogen. Diese können von den Kursteilnehmern später auch übernommen werden.
Die unverbindliche Anmeldung für „das Imkern auf Probe“ sollte bitte bis 15. Februar bei Frau Tanja Olms (Tel. 06621-914444) oder bei Herrn Dieter Siebold (06674-1248) erfolgen.
Pressefoto Probeimkern

 

Bericht einer Probe-Imkerin

Nachwuchs im Imkerverein Bad Hersfeld

Die Zahl der Menschen, die ihren Weg in die Imkerei gefunden haben, ist in den letzten Jahren erfreulicherweise wieder leicht angestiegen. Auch im Imkerverein Bad Hersfeld steigen die Mitgliederzahlen durch die Aufnahme von Jungimkern. Bereits 2017 startete der erste Kurs „Imkern auf Probe“ unter Leitung von Dieter Siebold und Tanja Olms. Eine bunt gemischte Gruppe zwischen 15 und 64 Jahren traf sich wöchentlich, um sich neben den theoretischem Grundwissen auch das praktische Handling an 2 Schulungsvölkern anzueignen. Das Ziel dieses Kurses war die Vorbereitung der Kursteilnehmer auf ihre zukünftigen Aufgaben als Imker. Die Motivationen der 15 Teilnehmer sich diesem neuen Hobby zu widmen, waren vielfältig. Neben der Naturverbundenheit, dem Ausgleich zu einem stressigen Alltag imkert man natürlich nicht zuletzt des Honigs wegen. Honig ist gesund und ist der Lohn für die Arbeit am Bienenvolk und im Gegensatz zum billigen Importgemisch, hat man beim eigenen Honig die Gewissheit, die Qualität und Schadstofffreiheit selbst bestimmen zu können und somit ein wirklich gesundes Bio Lebensmittel auf dem Tisch zu haben.
Ein Bestandteil des Kurses war die Betreuung von Ablegervölkern, die dann letztendlich von den Kursteilnehmern übernommen wurden.

Probeimkern 2017:  Arbeiten an den Schulungsvölkern

Aufbauend auf den Erfolg des ersten Kurses „Imkern auf Probe“, läuft derzeitig bereits der nächste Kurs unter Leitung von Wilfried Galler und Dieter Siebold. Mit Hilfe der Kursgebühr der 18 Teilnehmer konnte die städtische Grünfläche am Höchster Kreisel zu einer bienen- und insektenfreundlichen Blühfläche gestaltet werden.
Trotz Vorbereitungskurs steht man als Jungimker häufig vor Problemen und ist auf Hilfe angewiesen. Imkerpaten aus dem Imkerverein Bad Hersfeld und die monatlichen Klönabende werden von Jungimkern rege genutzt, um von den Erfahrungen der gestandenen Imker zu profitieren. Alle Kursteilnehmer von 2017 haben sich dem wunderschönen Hobby der Imkerei verschrieben und betreuen mittlerweile zwei und mehr Völker.